Neugestaltung Umfeld Stadthalle | Neuffen

Stadtplatz mit Aussicht

perspektive

Ziel der vorgeschlagenen Neugestaltung ist eine optimale Integration der neu hinzugefügten Gebäudeteile in den Bestand und den umgebenden Stadtraum. Die aktuell= recht heterogene Südkante der Stadthalle wird durch das= Anfügen eines kompakten dritten Gebäudehauptvolumens beruhigt und geklärt. An dem neu angefügten Baukörper entsteht ein einladender, großzügiger Vorplatz mit hoher Aufenthaltsqualität in Form einer Terrasse mit Ausblick über die Altstadt. Der neue Vorplatz mit Sitzgelegenheiten unter Bäumen bildet die Adresse der neugestalteten Stadthalle und bezieht die Nutzung des Konferenzraumes im EG mit in die Freianlagen ein.

Die beiden Parkebenen werden so in das Hanggrundstück integriert, dass der offene, durchgrünte Charakter der Umgebung erhalten bleibt. Der Vorplatz der Stadthalle kragt in Teilbereichen über die Stellplätze des Parkdecks aus. Durch diese Maßnahme sowie durch die vorgeschlagene Begrünung von Stützmauern und Absturzsicherungen wird eine stadtbildverträgliche, naturnahe Einbindung der Parkierung in das Gelände erreicht.

Nichtoffener Realisierungswettbewerb | 2018

Auslober: Stadt Neuffen

Architekten: Datscha Architekten, Stuttgart

1. Preis